annemarie kury

Annemarie Kury

Spendenkonto: Erste Bank
BLZ 20111 - Konto: 348-12598
   IBAN: AT 052011100034812598
   BIC: GBAATWW

Email senden

 

Ein kleines Nachwort von der Sockenmizzi

Ich habe Annemarie im Oktober 2010 auf einem Seminar kennen gelernt: Am Sonntag, nach Seminarende waren wir noch ein kleines Grüppchen, das nach dem abschließenden Mittagessen beim Kaffee noch ein wenig zusammensaß und plauderten über dies und das ...

Über den gemeinsamen Bezug zu Gmunden kamen Annemarie und ich ins Gespräch - und so erfuhr ich von ihren Bosnienreisen und ihrem Engagement für diese armen Menschen.

Und weil ich zwar vieles, aber nichts Besonderes und schon gar nichts perfekt kann, bot ich ihr an, diese Homepage für sie zu gestalten. Annemarie schenkte mir zum Abschied ihr Buch "Meine ungewöhnlichen Reisen - Schritte der Hoffnung". Dieses wurde zu meiner Gute-Nacht-Lektüre - ein paar Seiten täglich vor dem Einschlafen ...

Annemarie tut sooo viel für andere - was mache eigentlich ICH?

Diese Frage ging mir jetzt Tage durch den Kopf und so entstand jetzt dieses kleine Nachwort.

Abends sehe ich gerne fern - am liebsten Krimis - und weil ich ein unruhiger Geist bin, kann ich nicht einfach nur vor der Glotze sitzen - meine Hände brauchen Beschäftigung. So stricke ich daneben Socken ... ein Paar nach dem anderen. Bisher habe ich diese dann zu verschiedenen Anlässen verschenkt an Freunde und in der Familie. Und im Dezember bin ich immer mit einer Freundin auf einer Weihnachtsausstellung, auf der ich meine Socken feil biete. (Wer hat heute schon noch eine Oma, die Socken stricken kann und es auch tut?)
Das gab ein kleines Taschengeld und ich konnte mein Wolllager wieder auffüllen, denn wenn ich schöne Sockenwolle sehe, kann ich selten widerstehen, obwohl eigentlich noch genug Wolle hier eingelagert ist.

Wer also rasch kalte Füße kriegt, sollte sich warme, handgestrickte, bunte Socken kaufen: Sie sind nicht ganz billig: € 20,- auf das Spendenkonto von Annemarie einzahlen und ein Mail an mich schicken, welche Socken Sie gerne wollen. Bitte vergessen Sie nicht, eine Postadresse anzugeben!
Auch Selbstabholer (Wien) sind willkommen - vereinbaren Sie einfach mit mir einen "Besichtigungstermin".

Mail an Sockenmizzi.